Am 1.5.2004 wurde die Zwingerschutzkarte vom DTK ausgestellt.


Rauhhaar Dackel Zwinger "vom Burgstall"
aus Jagdgebrauchszucht

Siegfried Herter, Im Burgstall 5, 88524 Uttenweiler, Tel. 07374/914940 herters<at>projektinstitut.de
„Die Jagd hat den Teckel geschaffen, nur die Jagd kann ihn in seiner ganzen Eigenart erhalten.“ Dr. Fritz Engelmann, 1923

Nach oben

29.12.08 Ich habe gerade zwei Welpen vom Wurf 08 zur Ausbildung. Die Diva habe ich zur Weiterzucht behalten. Ein Hündchen mit 6 kg und dem Temperament eines Terriers aber genauso lieb wie ihre Mutter. Sieht aus wie ein Mini-Windhund. Rast auch so durch die Gegend. Sie ist eigentlich nicht klein sondern nur dürr. 8 kg wären mir schon lieber gewesen. Die Kleine Jagd wie ein Teufel, im Bau arbeitet sie super mit Ihrer Mutter zusammen. Jagd leider noch alles was sich bewegt, also auch Autos in 2 km Entfernung. Sie ist sehr lernfähig und führig. Sie sieht ein bisschen aus wie ein gerupftes Huhn, da ihr Bruder ihr die Haare am Rücken beim Raufen rausgerissen hat.


Die Kleinen ganz schön groß


Ein Rüde blieb übrig der Danny. Ehrlich gesagt habe ich mir keine Mühe mehr gegeben ihn zu verkaufen. Der Hund ist ein Prachtkerl mit 8,4 kg, idealem Rauhaar. Er ist vom Temperament her deutlich ruhiger, jagt Spurlaut zumindest auf der Rehfährte. Habe noch keinen passenden Hasen für ihn gefunden. Bückst auch im Wald ab und zu zum Stöbern aus.


Danny der Prachtkerl

Auf der Schweißfährte ist er eine Ass. Eine Fährte im Wald mit ca. 8 Std Stehzeit und ca. 200 m Länge schafft er ohne einen Fehltritt. Von den 1000 m ist das noch weit entfernt, bei der Zelda habe ich den Fehler begangen zuviel Aufeinmahl zu wollen. Also lieber mit vielen kleinen Schritten an das Ziel. Der Diva fällt die Arbeit auf der Schweißfährte deutlich schwerer. Es gibt einfach zu viele interessante Wechsel. Vor allem ist sie wie ihre Mutter nicht verfressen. Der Danny lässt sich mit Leckerli viel leichter locken.


Manches ändert sich nie

Beide Welpen können das kleine Einmaleins des Hundelebens. Sitz, Platz, Warte (wenn man sich nicht zu weit entfernt), Herkommen mit Pfiff oder Ruf (Hierher), Leinenführigkeit, Frei Beifuss gehen, Halt auf Drillerpfiff (Diva perfekt Danny muss noch üben), Runter (z.B. vom Sofa), Pfui, Hier bleiben, Still,  Aus klappt noch nicht und Bring nur manchmal.


Der erste gemeinsame Fuchs

Gehe inzwischen mit 3 Dackeln frei bei Fuß spazieren. Die Autofahrer staunen nicht schlecht wenn die Drei in Reih und Glied am Fuß von mir kleben.


Der erste gemeinsame Bock auf der Balttjagd

Die beiden Welpen kamen zu besonderen Ehren. Sie schmücken das aktuelle DWH Heft auf der Titelseite und wurden auf den neuen Infostand des DWH verewigt.

Copyright © 2012 S. Herter Uttenweiler Stand: 25. Februar 2011

  • Impressum
  • Datenschutz