Am 1.5.2004 wurde die Zwingerschutzkarte vom DTK ausgestellt.


Rauhhaar Dackel Zwinger "vom Burgstall"
aus Jagdgebrauchszucht

Siegfried Herter, Im Burgstall 5, 88524 Uttenweiler, Tel. 07374/914940 herters<at>projektinstitut.de
„Die Jagd hat den Teckel geschaffen, nur die Jagd kann ihn in seiner ganzen Eigenart erhalten.“ Dr. Fritz Engelmann, 1923

Nach oben
Welpenläufer 2013

Wir haben 9 Welpen

9.12.2013 Bis auf einen Welpen sind alle abgeholt worden. Die Kleine kommt erst am 30. Dezember weg. Sie darf täglich mit ins Revier. Auf Pfiff kommt sie schon. Von unseren Welpenkäufern haben wir erste Rückmeldungen. Die Kleinen halten ihre neuen Besitzer ganz schön auf Trab. So sehen glückliche Welpenkäufer aus.

26.11.2013 Es sind noch 3 Welpen bei uns. An Wochenende bzw. nächste Woche kommen noch die Flora und der Fegon weg. Die Fine bleibt noch bis Ende Dezember bei uns. Die 3 Welpen gehen nun schon täglich mit ins Revier. Von den abgegebenen Welpen haben wir die ersten Rückmeldungen erhalten. Bisher klappt alles gut. Die Donna hat die 9 Welpen gut weggesteckt. Die letzten 2 Wochenende war sie mit auf den Drückjagden. Sie ist schon wieder topp in Form.

12.11.2013 Heute war die Wurfabnahme. Kein Hund hat einen Makel, alle Zähne, Ruten, Hoden usw. sind in Ordnung. Die Zuchtwartin und wir sind mehr als zufrieden. Der Wurf ist der ausgeglichenste den wir je hatten. Rüde und Hündin haben ideal zusammen gepasst. Am Wochenende werden die ersten Welpen abgegeben. Sie sind dann 9 Wochen alt. Von der Mutter sind sie entwöhnt. Die Donna schaut zwar noch nach den Kleinen, aber rein zu Ihnen will sie nicht mehr. Die 9 sind ihr einfach zu viel. Von der 7-9 Woche machen die Welpen nochmals eine Wesensfestigung durch. Diese ist dann abgeschlossen und die Abgabe unproblematisch. Mit 8 Wochen geben wir keine Welpen ab. Die Prägephase auf den Menschen von der 3- 7 Woche hat auch dank der vielen Kinder super geklappt. Die Welpen springen auf alle Menschen freudig zu. Der Zuchtwartin haben sie gleich die Schnürsenkel gezogen. Folgende Hundenamen wurden gewählt: Fegon, Ferro, Forest, Frodo, Fanny, Fabienne (Biene), Fine, Flora und Friedel.

4.11.2013 Inzwischen haben alle Welpen einen Besitzer gefunden. Es gehen 7 Welpen an Jäger und 2 an Nichtjäger. Dies ist ungewöhnlich, da im DTK die Jäger und Nichtjäger sich die Waage halten. Als letztes wurde der Rüde unten auf dem Bild herausgesucht. Bei dem hatten wir anfangs vermutet, dass dies der erste ist, den jemand ins Herz schließt. In den Garten kann ich noch höchsten 3 Hunde gleichzeitig lassen. Es sind jetzt richtige Wirbelwinde. Wenn nur ein paar Welpen im Garten sind schnappt sich die Donna den Wildesten und bringt ihm Manieren bei. Dies geschieht in einer Art und Weise, die wir Menschen eigentlich nicht über das Herz bringen. Zu Ihren Repertoire gehört der Kopfbiss, Ohren lang ziehen auf den Rücken scheißen und auf Boden drücken. Dies kann eine 1/4 Std dauern, nämlich bis sich der Welpe unterwirft. Die Besitzer vom Deckrüden waren auch zum Welpenschauen da. Sie hätten sich am liebsten auch einen rausgesucht. Der Oskar selber hat sich nicht für die Welpen interessiert. Unser Danny lässt die Welpen auch links liegen. Die Donna durfte am Samstag ein Reh nachsuchen. Sie war richtig dankbar für die Abwechslung. Das Gesäuge bildet sich zurück. Demnächst darf sie auf ihre erste Drückjagd mit.
Jetzt steht noch eine Entwurmung, der Impftermin und die Wurfabnahme von Zuchtwart an.

22.10.2013 Die Kleinen sind jetzt 6 Wochen alt. Sie sind von der Wohnung in den Zwinger umgezogen. Sie fressen alle Welpenfutter. Die Donna meidet die Kleinen. Wenn man ihr Gesäuge anschaut weiß man warum. Es ist alles rot entzündet. Dies ist kein Wunder bei 9 Welpen und deren scharfen Zähnen. Heute hat ein Rüdeninteressent abgesagt. Somit sind noch 1 Rüde und 1 Hündin zu haben. Die Hunde tollen gerne im Garten herum. Ich habe einen Freilauf für die Welpen an den Zwinger angebaut. Dort können die Kinder ungestört mit den Welpen spielen, ohne dass ich Angst haben muss, dass einer verloren geht. 

7.10.2013 Die Welpen sind jetzt richtige Wackeldackel. Sie wurden das erste mal entwurmt. Die Krallen habe ich auch zum ersten Mal gestutzt. So langsam sieht man wie sich die Welpen unterschiedlich im Haar entwickeln. Sie versuchen auch schon etwas Welpenfutter zu fressen. Die Donna sieht richtig gut aus. Sie hat trotz der vielen Welpen etwas zugenommen. Nach der Geburt war sie spindeldürr. Sie bekommt hochwertiges Welpenfutter für große Hunde. Der Danny frisst das gleiche. Der ist etwas übergewichtig. Da die Jagdsaison jetzt los geht, nimmt er von alleine wieder ab.

27.9.2013 Die Welpen gedeihen weiter prächtig. Die Donna lässt die Kleinen auch schon mal ein paar Stunden alleine. Sie freut sich richtig auf das Gassi gehen. Auf dem Ansitz (Jagd) war sie auch schon dabei. Bei den Kindern hat es sich herum gesprochen, dass es wieder Welpen gibt. Täglich kommt Besuch. Auf den Bildern sieht man toll wie die Welpen wachsen. Die Augen haben sich geöffnet bzw. öffnen sich.



20.9.2013 die Welpen sind nun eine Woche alt. Alle sind wohl auf und gedeihen prächtig. Trotz der vielen Welpen ist es ein sehr ausgeglichener Wurf. Die Welpen bekommen von unseren Töchtern schon Namen verpasst (Fine, Fritzle, Frodo). Die Welpen haben fast alle den Brackenstern ihren Mutter in unterschiedlichen Größen. Hierüber kann man sie einigermaßen auseinander halten. Heute war Herr Greiff aus Memmingen zu Besuch. Er hat gerade 7 Welpen von unserem Danny.

Am Freitag den 13. September 2013 kamen 9 Welpen zur Welt. Es sind 5 Hündinnen und 4 Rüden. Am Morgen habe ich schon gehört, dass Donna draußen im Zwinger unruhig bellt. Termin war zwar erst der Montag. Aber Donna war so rund, dass die Zitzen am Boden streiften. Ich ging raus, doch Donna kam nicht aus der Hütte. Ein kurzer Blick in die Hütte. Die Moltoneinlage war schon nass. Darauf hin lockte ich Donna ins Haus. Um 9:00 Uhr kam die erste Hündin zur Welt. Jetzt hatte ich ein Problem. Das Wochenende war ich mit meinen Kumpels in den Bergen verabredet. Ich war zum Fahren eingeteilt. Meine Frau meinte sie sei zu Hause und eine unserer Töchter sei auch da. Ich soll ruhig fahren. Von ruhig fahren war zwar keine Rede aber die Mädels bzw. Donna haben das Klasse gemacht. Hier unser original SMS Protokoll vom Freitag dem 13.

11:15: Hey papa. Mittlerweile sind es drei kleine hundies. Sind schnell aufeinander gekommen. Lg 

13:46: Hey papa. 4 und 5 sind da. War jeweils eine stunde dazwischen. Lg 

14:00: Ihr könnt der Donna einen lauwarmen dünnen Kaffee, nicht zu stark, mit Traubenzucker geben. 

15:51: Hey. Vermutlich sind es 3 jungen und 3 madle. Nr 6 haben wir nicht mitbekommen. Das war aufeinmal da. Haben ihr bis jetzt leinen kaffee gegeben. Lg

19:22: Hey. Nr 7 ist gerade noch gekommen. So um 19 uhr. Wir haben 4 mädels und drei jungs. Lg

19:22 Ok neuer stand. Es sind 8 omg

19:45: Ist jetzt Schluss? Wie geht es der Donna? Bye

19:45: Donna geht es gut, wir hoffe , dass es jetzt alle sind, hj hat sich schon erkundigt wie viele es sind tschau 

22:28: Ist noch ein neunter welpe gekommen. Hoffen dass jetzt schluss ist. Lg

22:28:Donna hat nur 8 zizen. Sind alle kräftig? Bitte morgen frubiase Calcium kaufen und der Donna eine Ampulle einflössen.

22:51: Leichteste wiegt 160 schwerste 220 g,die meisten um die 200.


Wir haben die Donna am 15.7.2013 decken lassen. Als Deckrüden habe ich mich für den Onyxoscar von der Bismarck-Eiche entschieden. Das Leistungszeichen aus Jagdgebrauchszucht  wird vergeben. Ich habe die Donna inzwischen auf ein paar Prüfungen erfolgreich geführt.

Die Donna hat sich toll bei uns eingelebt. Jagdlich ist sie hoch passioniert. Diesen Winter hat Sie 3 Füchse abgewürgt. Ich setzte sie inzwischen auch auf Nachsuchen ein. Hier ist sie genauso gut wie ihr Bruder Danny. Bei den Kindern ist sie sehr beliebt, da sie nicht mehr so stürmisch ist.

Der Oscar stammt aus einer "jagdverrückten" Zucht. Und wird von seinen Besitzern auf unzähligen Prüfungen im Inn- und Ausland geführt. Ein paar Ausstellungstitel auf Zuchtschauen hat er auch schon erhalten.


Onyxoscar von der Bismarck-Eiche und Donna vom Burgstall

Copyright © 2012 S. Herter Uttenweiler Stand: 09. Dezember 2013

  • Impressum
  • Datenschutz